St. Romaus Hahausen
Im Pfarrverband St. Trinitatis Neiletal

T
riftweg 8,
38729 Hahausen
Telefon: 05383 / 261


Der Neilebote
Mitteilungsblatt des ev.-luth.
Pfarrverbandes St. Trinitatis Neiletal
St. Georg zu Lutter am Bbge.,
St. Romanus Hahausen,
St. Johannes Nauen.


DIES  UND DAS AUS DEM LEBEN UNSEREN GEMEINDEN
(mit Pfarrverband):

Der Neilebote
Mitteilungsblatt
des ev.-luth. Pfarrverbandes
St. Trinitatis Neiletal
St. Georg zu Lutter am Bbge., St. Romanus Hahausen
und  St. Johannes Nauen

90. Jahrgang              Oktober 2018 / November 2018           Nr. 6

Uhrwerk der Uhr in der St. Georg-Kirche in Lutter
Foto:Süpke

Buchtipp
Dinner mit Edward - Edward kommt nur schwer üer den Tod seiner Frau Paula hinweg. Sein Lebenswille ist gebrochen. Kaum kann er sich an das gegebene Versprechen halten, sein Leben nicht zu beenden. Seine beiden Töchter können sich nicht um ihn kümmern. Tochter Valerie bittet ihre Freundin Isabel, sich mit ihrem Vater zu einem Essen zu treffen, um ihn von seinem Kummer abzulenken. Schon bald treffen sie sich wöchentlich zu köstlichen Abendessen, welche er zubereitet. Er liebt es, alles mit Genuss und viel Liebe zum Detail herzustellen. Auch das sorgfältige Schreiben eines literarischen Textes ist    Bestandteil von Edwards Repertoire. Mit äu&stlig;erster Sorgfalt widmet er sich stets seinen Aufgaben. Isabel genießt die wöchentlichen Zusammenkünfte mit dem über neunzigjährigen Edward sehr. Die anregenden Gespräche und die guten Ratschläge helfen ihr in ihrer schwierigen    Lebenssituation. Und die Abendessen sind kulinarische Höhepunkte. Als sich Isabels Lebensumstände verbessern, lässt der Kontakt zu Edward nach. Doch er ist noch immer in ihren Gedanken präsent, bis sie sich der Endlichkeit bewusst wird.

Eine wunderbar feinfühlige Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft, gespickt mit ausführlichen       Beschreibungen der gekochten Abendessen.


Isabel Vincent:  Dinner mit Edward


ISBN: 978-3453422636      224 Seiten     Euro 10.00
Kinderbuchtipp
Petronella Apfelmus  - Band 1
Verhext und festgeklebt
Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe mit allem, was dazu gehört: Sie wohnt in einem standesgemäßen Apfelhääuschen, das bei    Bedarf geschrumpft oder vergrößert werden kann, ist Herrin üüber allerlei überraschende und köstliche Apfelsorten und kocht gern  riesige Mengen Apfelmus.

Ihr Apfelbaum steht unbehelligt im Garten einer verlassenen Mühle und eigentlich ist das Paradies perfekt – bis eines Tages Familie  Kuchenbrand mit den beiden Kindern Lea und Luis in die Mühle einzieht. Natürlich durchstöbern die zwei Kinder auch den riesigen Garten und versetzen Petronella in Angst und Schrecken. Diese versucht mit allerlei Zaubertricks, die Quälgeister wieder los zu    werden, bis die Zwillinge eines Tages plötzlich in ihrem Wohnzimmer       stehen und die Drei sich schnell anfreunden. Doch nicht nur das, als Lea und Luis beim Kuchenbackwettbewerb mitmachen, verdanken sie Petronella nicht unwesentlich ihren ersten Platz. Als ihnen dann mit fiesen Tricks das Rezept des Gewinnerkuchens abgeluchst werden soll, können sie den Feind nur mit Petronellas Hilfe besiegen.

Sabine Städing:  Petronella Apfelmus     Band 1

ISBN-13: 9783414823991      207 Seiten      ab 8 Jahre      13,00 Euro
Kinderkirche macht Spaß
Unsere Kinderkirchen in Lutter und Hahausen  freuen sich jedesmal über neue Gesichter!
Kinderkirche heißt: einmal im Monat zusammenkommen, miteinander singen, beten, biblische Geschichten kindgerecht erzählt bekommen und schöne Gestaltungsideen erleben. Die kleine Pause mit Keksen und Getränken gehört auch immer dazu.
Herzliche Einladung!
In Lutter: 27.10.,  17.11.,  8.12.
In Hahausen: 27.10.,  24.11.,  8. 12.

Kinderkirche Hahausen am 8. September an der Harzklubhütte


Kinderkirche Lutter
Kinderkirche einmal ganz anders:
Am 16. Juni fand die Kinderkirche das letzte Mal vor den Ferien statt.

Nach der Begrüßung und einem Gebet fanden dann Spiele, die von Anke und Mareike Loff zusammengestellt waren, im Pfarrgarten statt: Büchsenwerfen, Kirschkernspucken, Luftballons nach vorherigem Einseifen mit Rasierschaum rasieren, mit verbundenen Augen Kräuter und Obst erkennen; das machte natürlich viel Spaß.

Nach dem „Vater unser“ und dem „Segenslied“ wurden die Kinder mit den besten Wünschen für die Ferien verabschiedet.

In der Kinderkirche am 8. September gestaltete das Team den Gottesdienst zum Thema „Wasser des Lebens“. Über die Bedeutsamkeit wurde mit den Kindern lebhaft diskutiert.

In der Offenbarung heißt es unter 22, 17 b: „Wen dürstet, der komme und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst“.

Es wurde gemeinsam gesungen, gebetet und natürlich, wie immer, gebastelt. Durch eigene Ideen gestalteten die Kinder sehr schöne Kreuze.

Die nächste Kinderkirche, zu der ganz herzlich eingeladen wird, findet am
27. Oktober 2018 um 10 Uhr im Gemeindehaus Lutter statt. Thema soll die „Arche Noah“ sein.

Es wird sehr interessant sein, darüber viel zu entdecken und zu     gestalten u. a. mit   Puppen.

Auf Euren Besuch freut sich das Team Anke Loff, Manuela Fochler und Helga Hübner.
Helga Hübner

Fotos: Hübner
Konfirmandenfreizeit in St. Andreasberg
Von der Konfirmandenfreizeit in St. Andreasberg, genannt Konficamp, mit ca. 70 anderen Konfirmanden und Teamern aus der Landeskirche, berichten unsere Teamerinnen:

Unsere Highlights: Am dritten Septemberwochenende waren die Hauptkonfirmanden in St. Andreasberg zur Konfirmandenfreizeit.

Diese fand dieses Jahr wieder zum Thema der Jahreslosung statt („Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“). Zum Thema Wasser absolvierten die Konfirmanden verschiedene Workshops und Gruppeneinheiten. Vielen der Konfirmanden hat die Freizeit sehr gut gefallen und sie würden gerne wieerkommen. Das Highlight des Wochenendes war die „Wikinger-Andacht“, bei der sich alle verkleidet und verschiedene Wikingerprüfungen gemeistert haben.

Insgesamt war die Freizeit ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten und wir freuen uns alle schon auf das nächste Jahr.

Lotta, Nina, Marie, Lisa, Sophie
Foto: A.-L. Hein 
Konfi-Cup
Am 21. September war „Konfi-Cup“: Alle Konfirmanden der Propstei traten zu einem Wettbewerb an, bei dem eine Gruppe den legendären Morgen“ drei neue Strophen.   Eine unserer zwei Gruppen dichtete Folgendes nach ca. 20 Minuten:1. Danke, dass wir Bildung kriegen, Danke, dass wir lernen können.Danke, dass wir uns auch mal gute Noten gönnen können.

2. Danke, für meine ganzen Freunde,    danke, für unsere Familie.Danke, dass wir uns kennen dürfen und uns nicht mehr trennen.

3. Danke, für diese schönen Zeiten,  danke, ich denke gern daran.


Danke, dass ich jeden Tag an Gott  glauben kann.

 
P.S.: gewonnen hat in diesem Jahr die KFS Gruppe aus Seesen.Heidi Hein 

Foto: Heidi Hein
 
Gemeinsam auf den Spuren der frühen Christenheit
  

Zweiter gemeinsamer Propstei-Konfirmandentag in Seesen Am vergangenen Freitag kamen rund 300 Jugendliche aus der  Propstei Bad Gandersheim-Seesen im Seesener Kirchenzentrum zusammen und spielten untereinander den „Konfi-Cup 2018“ aus.

Inhaltlich steht beim vierstündigen Propstei-Konfirmanden-Tag, wie diese Veranstaltung seit nunmehr 16 Jahren heißt, das Leben Jesu im Mittelpunkt. Hierzu waren 27 Stationen vorbereitet, an denen die Konfirmanden/Innen zuerst jeweils eine biblische Geschichte hörten, um dann bei gezielten Aktionen und Aufgaben das Punktekonto der Gruppe aufzufüllen. Bei der Station „Das Liebesgebot“ beispielsweise mussten Bälle in Schalen einer überdimensionalen Waage geworfen werden. 


Eröffnung durch Propst Gleicher
Foto: Koch

Schale eins stand dabei für „Liebe deinen Nächsten“ und Schale zwei für den Teil „wie dich selbst". Wenn nach fünf Wurfversuchen beide Schalen getroffen waren, gab es einen Punkt. Nächstenliebe und Eigenliebe müssen ausgeglichen sein, da sonst die Waage des Lebens aus dem Gleichgewicht gerät.

Insgesamt ist der Propstei-Konfirmanden-Tag aufgebaut wie ein Gottesdienst: Nach Begrüßung, gemeinsamem Singen und Gebet folgt der Verkündigungsteil. In ihm durchlaufen die Teilnehmer/Innen die vielen Stationen. Anschließend kommen alle wieder zusammen und halten ein gemeinsames Mahl. Dann gibt es Abkündigungen. Dabei steigt die Spannung noch einmal, denn die Siegerehrung steht an. In diesem Jahr gewannen die Konfirmanden/Innen „Seesen KFS 2“ den Pokal. Anschließend wurde das Vaterunser gesungen und der Segen für die jugendliche Gemeinde gesprochen.

Propst Thomas Gleicher bedankte sich - auch im Namen von Pröpstin Elfriede Knotte – für die gute Beteiligung und vor allem für die hervorragende Organisation durch das Vorbereitungs-Team sowie für die sehr engagierte Hilfe der rund 70 Mitarbeitenden.

Johannes Koch

Frauenhilfe Hahausen am 7. August 2018 - Pfarrer Stützer hielt einen Vortrag über Bolivien
 
Fotos: Seewaldt
Erster Bürotag in Hahausen
Seit dem 9. August hält Diakonin Heidi Hein jeden Donnerstag von 10.00-12.00 Uhr in ihrem kleinen Büro im Gemeindehaus im Triftweg eine regelmäßige Sprechstunde ab. Fragen zur Gemeindearbeit werden entgegengenommen und am Folgetag ins Hauptbüro in Lutter weitergeleitet.

Diese Bürozeit ist aber auch gedacht als eine Zeit der offenen Tür im Gemeindehaus. Hier wird es jeweils Kaffee oder Tee und Kekse geben, mit etwas Glück vielleicht auch Eisenkuchen.

Herzliche Einladung also an alle, die Lust auf einen Klönschnack haben, auf einen Kaffee und ein offenes Ohr. Seien Sie herzlich willkommen!
Foto: Seewaldt
Einführung des Kirchenvorstandes in Nauen am 22. Juli 2018










Fotos: Süpke
Vor-Ort-Gottesdienst in Hahausen am 19. August vor dem Dorfgemeinschaftshaus
  

 



Fotos: A Seewaldt

25 Jahre Gospelchor Lutter - Jubiläumskonzert am 14. September 2018
Eine gut gefüllte St. Georg Kirche bildete den Rahmen für ein beeindruckendes Jubiläumskonzert des Gospelchores. Das neue Erscheinungsbild des Chores wird von einheitlich hellgrünen Tüchern geprägt, die die bunten Schals der Vergangenheit ablösen.

Den Auftakt des Konzertes bildete ein feierlicher Einzug mit „Good news“, woran sich ein zweistündiges Programm, moderiert von Silke     Fricke, anschloss. Eine gelungene Mischung aus alten und neuen Liedern bildete eine Zeitreise durch 25 Jahre Gospelchor, die von Adrian Wurziger am E-Piano begleitet wurde.

Besondere Programmpunkte waren Beate Bauers und Mareike Loff als Duo mit Violine und Bratsche, sowie Marisa Kuckelkorn mit einem Gesangssolo zu „Love is a wonderful thing“.

Das Blumenpräsent, das Chormitglied Christian Weitz Silke Fricke überreichte, war ein kleines Zeichen der Anerkennung für die engagierte Chorleiterin.
       
Fotos: Süpke
Krippenspielproben im Pfarrverband
In allen Gemeinden unseres Pfarrverbandes freuen sich schon Kinder, Jugendliche und Junggebliebene auf die Erarbeitung der Krippenspiele für den Heiligabend. Wie schön, dass wieder kompetente und erfahrene Gruppenleiterinnen dazu  bereit sind, die Stücke auszuwählen und die Proben zu leiten. Viel Arbeit ist damit verbunden und eine Menge guter Nerven werden gebraucht, bis alles am Heiligabend funktioniert und bereitsteht, um die Stücke zu zeigen.

Vielen Dank dafür!

Für alle Fragen dazu und Angebote der Mitarbeit hier die Kontakte:
 

In Hahausen: Mareike und Dörte Müchow, Tel. 4881. Treffen: Freitag, 2.11. 2018, 17.00 in der Kirche Hahausen

In Nauen: Silke Fricke, Tel. 1559

In Lutter:Petra Cassebaum, Tel. 9486, Terminabsprachen: 17.10., 17.00 Uhr  im Gemeindehaus Lutter 

Fotos: Krippenspiele in Hahausen (Seewaldt) und Lutter (Süpke) 2017
Neue Krabbelgruppe in Hahausen
In Hahausen hat sich auf Initiative von Ann-Kathrin Kalbreier eine neue Krabbelgruppe gegründet.

Die Gruppe trifft sich ab dem 28. September jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus Hahausen.

Mütter und Väter aus der Umgebung mit Babys und / oder Kleinkindern sind herzlich willkommen!
Für die Kids im Jahr2019
Im nächsten Jahr finden wieder einige Ferienmaßnahmen der Evangelischen Jugend der Propstei Gandersheim-Seesen statt. Hier schon mal ein paar Termine zum Vormerken für die Terminplanung in den Familien:

Ponyfreizeit
in den Osterferien
8.-13. April 2019 für Kinder von 8-13 Jahren in Altenhausen

Pfingstfreizeit
7.-10. Juni 2019 für Kinder von 8-13 Jahren in Staufenburg

Kanutour
8.-11 Juni 2019 für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Fahrtroute wird noch bestimmt.

Kinderferienprogramm
8.-12. Juli 2019 jeweils von 8.30-15.30 Uhr im Gemeindehaus und Pfarrgarten in Lutter

Die  genauen Angaben erfolgen mit der Herausgabe des Veranstaltungsheftes der Evangelischen Jugend. Infos und Voranmeldungen sind bereits möglich über Heidi Hein,
Tel. 05326 2520,   heidemarie-hein@t-online.de
Kirche für Große und Kleine in Nauen
Wir sind die Kleinen in den Gemeinden“ - unter diesem Motto wollen wir in Nauen eine fröhliche Stunde mit      Kleinen und Großen in der Kirche    verbringen. Gemeinsam singen, beten, eine Geschichte hören und dann noch zusammen etwas für unsere Kirche     gestalten.  Das ist die Idee von uns    Großen: Silke, Sarah und Heidi.

Wir hoffen, es finden sich viele Große und Kleine, die Lust haben mitzumachen!

Der genaue Termin wird noch
bekanntgegeben.


Erstes Abendmahl der Hauptkonfis
Ihr erstes Abendmahl feiern die Hauptkonfis im Gottesdienst am 9. Dezember (2. Advent) um 10.45 Uhr in Lutter . Die Gemeinde ist herzlich eingeladen!

Im Anschluss gibt es noch ein gemütliches Beisammensein mit den Familien bei Suppe und Leckereien.
 

Erntedankfest in Lutter
Am 7. Oktober feiern wir um 14 Uhr in der Lutteraner St. Georg Kirche einen Gottesdienst anlässlich des Erntedankfestes. Auch in diesem Jahr sollen Kirche und Altar geschmückt werden.Erntegaben werden dafür gern angenommen und können am Samstag, den 6. Oktober zwischen 10 und 12 Uhr in der Kirche abgegeben werden. Im Anschluss an den Erntedankgottesdienst findet übrigens wieder ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem im Gemeindehaus statt. 
Lebendiger Adventskalender in Hahausen
Liebe Hahäuser,wie in den Vorjahren findet der diesjährige „Lebendige Adventskalender“ vom 1. bis 22. Dezember statt.

Wir hoffen, dass die 19 Termine (außer an den Sonntagen) wieder zur Bereicherung unseres Dorflebens beitragen.


Allen Gastgebern ist es freigestellt, wie die Stunde der Begegnung gestaltet wird: Geschichten, Gedichte, Sketche und  Lieder, egal ob christlichen oder weltlichen Inhalts! Es geht nur darum, dass wir an wechselnden Orten unserer     Gemeinde etwas Zeit miteinander verbringen.


Das Zusammensein findet üblicherweise draußen statt, alle Besucher kommen in passender Kleidung und bringen ihren Trinkbecher mit. Zum Verzehr genügt es, Tee und Gebäck anzubieten. Es ist jedoch auch hier jedem freigestellt, was hergerichtet wird.

Die Treffen beginnen jeweils um
19 Uhr, in Ausnahmen auch um 18 Uhr. Der Kalenderplan 2018 wird in der nächsten Ausgabe des Neileboten zu lesen sein.

Interessierte Gastgeber wenden sich bitte zwecks Terminabsprache an Hans-Jürgen und Marianne Besser (
Telefon: 05383/1661).

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!!!

Mit herzlichen Grüszlig;en
Ihr Kirchenvorstand St. Romanus
 
12 Jahre Lebendiger Adventskalender in Nauen
Nun schon seit 12 Jahren rücken die Einwohner von Nauen vom 1. bis zum 23. Dezember um 18.00 Uhr etwas näher zusammen. Bei geschmükten Fenstern, Liedern, Geschichten und einem warmen Getränk kann man von Montag bis Samstag gemeinsam die vorweihnachtliche Stimmung genießen. Selbstverständlich werden wir auch in diesem Jahr    wieder das Friedenslicht aus Bethlehem besorgen und in einem Gottesdienst verteilen.

In Nauen wird der lebendige Adventskalender durch den Kirchenvorstand jedes Jahr wieder neu gestartet; viele Termine sind schon im vorigen Jahr vergeben worden. Auch in diesem Jahr soll es wieder pünktlich am 1. Dezember losgehen, und die Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch.

Glücklicherweise haben wir bereits alle zur Verfügung stehenden Termine belegen können. Die komplette Liste wird im Neileboten für den Monat Dezember erscheinen.
Lebendiger Advent in Lutter
In der Adventszeit freuen wir uns auf die fröhlichen und besinnlichen Adventsstunden des „Lebendigen Advents“. Am Abend innehalten, Adventslieder singen, Geschichten hören, Gespräche, Begegnungen, gemeinsam etwas knabbern und ein heißes Getränk trinken, das bedeutet, sich einzustimmen auf das schönste Fest des Jahres. Mitzubringen ist nur ein    Becher.

In Lutter suchen wir noch Gastgeber, die bereit sind, ihr Fenster zu öffnen und ein kleines Programm vorzubereiten. Die Veranstaltungen sollen möglichst draußen stattfinden und die Bewirtung einfach sein. Liederheftchen werden von Tag zu Tag weitergereicht.

Bitte melden Sie sich bei Andrea Fochler, Tel. 326 oder 7494073, wenn Sie als Gastgeber dabei sein wollen. Eine Liste der vergebenen Termine liegt dann dem nächsten Neileboten bei.

Adventskonzert des
MGV Germania

Am Sonntag, 16. Dezember (3. Advent) veranstaltet der MGV Germania in der St. Georg Kirche in Lutter sein Adventskonzert, Chöre der Region beteiligen sich daran.

Beginn ist um 17 Uhr, im Anschluss wird zu einem geselligen Beisammensein eingeladen.

 

Frauenfrühstück in Hahausen
Wir möchten schon heute unseren letzten Frühstücksvormittag in 2018 ankündigen und laden dazu ganz herzlich ein!
Wir wollen am
Samstag, den17. November 2018 um 9.30 Uhr im Gemeinderaum der St. Romanus-Kirchengemeinde mit unseren Gästen zusammen sein! Alle Frauen, die uns schon über Jahre die Treue halten und Frauen, die an diesem Novembervormittag gern in Gesellschaft sein wollen, sind ganz herzlich willkommen!

Unsere Frauenfrühstücksrunde besteht nun schon 12 Jahre und ist ein schöner Baustein im Zusammenleben in unserer Region. Wir wollen an diesem Vormittag einmal mehr unsere Gäste in den Mittelpunkt rücken! Wir haben die
Apothekerin Katrin Kraus und dieKosmetikerin Regina Hoffmannaus Bockenem
zu uns eingeladen.

Das Thema lautet:
Unser größtes Organ - die Haut! Wie schütze ich mich sinnvoll im Winter?

Um die Räumlichkeiten und das Frühstück der Personenzahl entsprechend vorbereiten zu können, benötigen wir verbindliche Anmeldungen bis zum 14. November 2018. Wir bitten um eine Kostenpauschale von 7 €.


Eine Überraschung ist an diesem Vormittag geplant!

Wir freuen uns auf unsere Gäste und wünschen allen bis dahin eine gute Zeit!
 

Anmeldungen bitte an:
Gudrun Langner, Tel.05383/1323, gudrun.langner@web.de
Christel Kocea, Tel. 05381/9409000, christelkocea@yahoo.de

Neue Gebührenordnung für den Friedhof Hahausen
Im Jahr 2017 hat die Gartenbau-Berufsgenossenschaft alle fünf Friedhöfe im derzeit noch bestehenden Pfarrverband St. Trinitatis Neiletal begangen.

Auf dem Friedhof     Hahausen wurden die Gehwege zwischen den Erdgräbern hinter der    Kapelle bemängelt und der Kirchengemeinde als Betreiberin wurde auferlegt, diese Mängel zu beseitigen, da aus Sicht der Berufsgenossenschaft die Verkehrssicherheit nicht mehr  gegeben war.

Um die Gräber  weiter zugänglich zu halten, mussten wir die Wege um die Gräber neu gestalten. Dies hat eine Veränderung des Erscheinungsbildes zur Folge. Darüber hatten wir alle  betroffenen Grabstelleninhaber im Vorfeld schriftlich informiert.


Wegen der abschüssigen Geländelage sind Baumaßnahmen besonders personal- und zeitintensiv. Die hohen Kosten dafür konnten wir nicht aus dem normalen Haushalt finanzieren, sondern mussten sie der Friedhofsrücklage entnehmen. Dieses Geld fehlt nun in der Rücklage. Unter anderem aufgrund dieser Kosten für die Umbaumaßßnahmen war eine Gebührenerhöhung für die Kirchengemeinde unausweichlich. Die seit 2009 stabilen Preise waren nicht mehr haltbar. Seit dem 1. Mai ist die neue Gebüührenordnung in Kraft.

Sie können die Gebührenordnung in den Schaukästen einsehen oder im Büro erfragen.
Probleme auf den Friedhof Lutter
Leider sind in der letzten Zeit Kümmernisse an uns als Kirchenvorstehende,  Gemeindesekretärin und Pfarrerin herangetragen worden, denn es gibt Menschen, die die Gebüsche am Friedhofsrand als öffentliche Toilette benutzen.
Für diejenigen, die die Gräber in der   Nähe dieses Gebüches pflegen, ist der Anblick von als Toilettenpapier benutzten Taschentüchern nur schwer erträglich. Wir fordern daher alle Beteiligten dazu auf, ihr Geschäft entweder zu Hause oder woanders zu verrichten. Unser Friedhof ist ein Ort der Erinnerung an geliebte Menschen und keine öffentliche    Toilette! Die Installation einer Kamera halten wir uns als letzte Option offen, hoffen aber, dass wir nicht zu dieser  drastischen Maßnahme greifen müssen.
Wir appellieren an die Vernunft und den letzten Funken Feingefühl der Menschen, die bisher dort ihr Unwesen getrieben haben: Lassen Sie das einfach! Stellen Sie sich vor, Sie kämen zum Grab Ihrer Eltern oder Geschwister und sähen, wie Toilettenpapierreste darüber wehen. Das wäre kein ehrenwertes Andenken an Ihre Familie und würde Ihre Gefühle verletzen. Und genau so geht es denen, die ihre Gräber dort in der Nähe haben.

Pfarrerin Johanna Bernstengel
Neuer Pfarrverband "Ambergau-Neiletal
Wie Sie s
chon dem letzten ‚Neileboten‘ sowie der Tagespresse entnehmen konnten, ist der Pfarrverband St. Trinitatis Neiletal bald Geschichte. Zum 1. Januar 2019 wird er im neu gegründeten Pfarrverband „Ambergau-Neiletal“ aufgehen. Der neue Gestaltungsraum umfasst die ehemaligen Einzelgemeinden Volkersheim, Schlewecke und Werder, Mahlum und Bodenstein, Lutter, Ostlutter und Neuwallmoden, Bornum, Jerze und Ortshausen sowie Rhüden und Wohlenhausen.

Künftig wirken hier vier volle Pfarrstellen zusammen. Dadurch kann eine flächendeckende Versorgung der   Kirchengemeinden auf mittelfristige Sicht gewährleistet werden.Der Pfarrsitz im neu gebildeten Pfarrverband ist Rhüden. Die vier Seelsorge-Bezirke entsprechen den bisherigen Pfarrsitzen.

Unsere drei Kirchengemeinden  St. Romanus Hahausen,
St. Georg Lutter am Bbge. und St. Johannes Nauen bleiben als selbstständige    Kirchengemeinden erhalten. Auch das Büro im Teichdamm in Lutter bleibt wie bisher bestehen.


Die Gründung des Pfarrverbandes wird am 24. Februar 2019 um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche in Schlewecke gefeiert.
 
Jubelkonfirmationen im Pfarrverband
feiern wir in Lutter die Goldene Konfirmation der Konfirmationsjahrgänge 1967 und 1968.Alle Jubelkonfirmanden, deren Adresse ausfindig gemacht werden konnte, wurden dazu bereits eingeladen.

Der Gottesdienst findet um
14 Uhr in der St. Georg-Kirche statt, begonnen wird jedoch  bereits mit einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant ‚Blickpunkt‘. Nach dem Gottesdienst lädt der Kirchenvorstand zu Kaffee, Tee und Kuchen ins Gemeindehaus ein.
Anmeldungen für diesen Gottesdienst zum Konfirmationsjubiläum werden im Pfarrbüro entgegengenommen.

In
Nauen wird dann am 14. Oktober 2018 die   Jubelkonfirmation mehrerer Jahrgänge gefeiert:
Goldene Konfirmation  feiern die Konfirmationsjahrgänge 1964 bis 1969, Diamantene Konfirmation die Jahrgänge 1954 bis 1958 und Eiserne Konfirmation die Jahrgänge vor 1954.

Auch hier wurden die betreffenden  Jubilare bereits angeschrieben.
Anmeldungen können im Pfarramt oder beim Kirchenvorstandsvorsitzenden Rüdiger Grund erfolgen.
Der Gottesdienst in der St. Johannes-Kapelle beginnt um 9.30 Uhr, anschließend folgen ein gemeinsames Mittagessen und Kaffeetrinken
Konfirmation Hahausen, 15. April 2018


Fotos: Hans-Jürgen Seewaldt
Konfirmation in der St. Georg-Kirche zu Lutter am 8. April 2018
 
Fotos: Süpke (4)

 
   
Foto: Foto-Rensen Seesen (1)
Baumpflanzaktion auf dem Friedhof in Hahausen am 7. April 2018
      Fotos: Seewaldt (5)

   Fotos: Süpke (2)
  
Ergebnisse der Kirchenvorstandswahlen in den Gemeinden des Pfarrverbandes
  

Mit einer geringeren Wahlbeteiligung als vor sechs Jahren haben die 329 Gemeinden der Landeskirche Braunschweig am Sonntag, 11. März, ihre Kirchenvorstände neu gewählt. Im Vergleich zur Wahl 2012 sank die Beteiligung um 3,2 Prozentpunkte auf 19,3 Prozent.
Die Einführung der neuen Kirchenvorstände und Verabschiedung der ausgeschiedenen Kirchenvorstandsmitglieder findet dann in Gottesdiensten im Laufe des Monats Juni 2018 statt.

Im Bereich unseres Pfarrverbandes lag die Wahlbeteiligung erfreulicherweise über dem Durchschnitt in der Landeskirche (siehe Tabelle unten).

Insgesamt gingen 59.062 Kirchenmitglieder zur Wahl, wahlberechtigt waren 306.302 Personen.

Wie im Jahr 2012 stieg der Frauenanteil bei den gewählten Kandidatinnen und Kandidaten weiter an, von 60,2 auf 60,8 Prozent. Der Männeranteil ist von 39,8 auf 39,2 Prozent gesunken.

Der Altersdurchschnitt der Gewählten liegt bei 53 Jahren und ist im Vergleich zu 2012 um knapp 2 Prozent gestiegen (Lutter 50 Jahre, Nauen 63 Jahre, Hahausen 48,5 Jahre)
.

Insgesamt wurden im Bereich der Landeskirche 1526 Personen gewählt, 928 Frauen und 598 Männer. Ein weiteres Drittel der Kirchenvorstandsmitglieder wird berufen.

Erstmals durften Jugendliche ab 14 Jahren an der Wahl teilnehmen. Ihr Anteil an der Zahl der Gesamtwähler beträgt 2,2 Prozent (Lutter 3,3 und Hahausen 2,55 Prozent), insgesamt 1443 Personen. Wahlberechtigt waren in dieser Altersgruppe im Bereich der Landeskirche 6581 Personen. Gemessen daran haben 22 Prozent der Erstwähler zwischen 14 und 16 Jahren an der Wahl teilgenommen. Und damit - prozentual gesehen - mehr als an der Wahl insgesamt.

 Bekanntgabe der Wahlergebnisse

Bei der am 11. März 2018 vorgenommenen Wahl zum Kirchenvorstand sind folgende Mitglieder der Kirchengemeinde St. Georg zu Lutter am Barenberge gewählt  worden:
1. Spandau, Rainer
2. Dt. Großer, Gerhard
3. Mittendorf, Vera
4. Marten, Erika
5. Hübner, Gunhild

Zu Ersatzkirchenverordneten sind   in folgender Reihenfolge gewählt worden:
1. Weitz, Christian
2. Sperling, Reiner
3. Moers, Stefan

Bei der am 11. März 2018 vorgenommenen Wahl zum Kirchenvorstand sind folgende Mitglieder der Kirchengemeinde St. Romanus in Hahausen gewählt worden:
1. Besser, Marianne
2. Herzog, Siegfried
3. Kalbreier, Ann-Kathrin
4. Münchow, Dörte
5. Bock, Hans-Joachim
6. Wolff, Marco

Zu Ersatzkirchenverordneten sind   in folgender Reihenfolge gewählt worden:
1. Weigold, Britta
2. Mehl, Cathrin
3. Von Rolland, Jessica

Bei der am 11. März 2018 vorgenommenen Wahl zum Kirchenvorstand sind folgende Mitglieder der Kirchengemeinde St. Johannes zu Nauen gewählt worden:
1. Fricke, Silke
2. Grund, Rüdiger
3. Schmidt, Gerhard

Zu Ersatzkirchenverordneten sind   in folgender Reihenfolge gewählt worden:
1. Geldmacher-Ternedde, Renate
2. Pawlowski, Rosemarie

Die Kirchenvorstände machen in den nächsten Wochen Vorschläge zur Berufung von Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern, soweit die Wahl nicht angefochten ist. Der Propsteivorstand spricht dann bis zum 21. April die Berufung aus.

In Lutter sind dies 5 Gewählte und 2 Berufene, insgesamt also dann 7 Kirchenvorstandsmitglieder.

In Hahausen 6 Gewählte und 2 berufenes Mitglied, also insgesamt 8 Mitglieder.

In Nauen 3 Gewählte und 1 berufenes Mitglied, also insgesamt 4 Mitglieder.

 
Flyer der Kirchengemeinde Hahausen
Einen Flyer mit Wissenswerten über die Kirchengemeinde Hahausen und die St. Romanus-Kirche hat Hans-Jürgen Seewaldt erstellt.
Der Flyer liegt in der St. Romanus-Kirche zur Mitnahme aus.





Ev. - luth. Pfarrverband St. Trinitatis Neiletal

Pfarramt: Teichdamm 7, 38729 Lutter a. Bbge.
Telefon 05383 - 326,    Fax: 05383 - 907380, E-Mail:
lulutter.pfa@lk-bs.de

Büro Lutter (Frau Fochler): Dienstag von 9-11 Uhr, Mittwoch von 17-19 Uhr
Mirtarbeitende und Kontakte
Johanna Bernstengel (05383-2090192 oder 0176-20942028)
Diakonin Heidemarie Hein (05383-326 oder 05326-2520)